Sonntag, 16. Januar 2011

Kneipp Erkältungszeit Schaumbad


Hallöle!

Hat es euch erwischt? Dann habe ich hier was interessantes für euch :)
Genau vor einer Woche habe ich mal wieder in einem Kneipp Aroma-Pflegeschaumbad gebadet. Diesmal gab es Erkältungszeit für mich. Vor etwa einundhalb Wochen verspürte ich ein leichtes Kratzen im Hals und meine Nase lief wie verrückt. ganz so auf der Höhe war ich definitiv nicht und packte bei meinem nächsten DM-Besuch Erkältungszeit in den Einkaufskorb mit rein. Mit einer verschnupften Nase lies ich das Wasser ein und kippte den Inhalt in die Badewanne.
Preislich liegt Erkältungszeit genauso wie das Kakaobad Seelentröster bei etwa einem Euro.

Das verspricht Kneipp:
Das Kneipp Aroma-Pflegeschaumbad "Erkältungszeit" wirkt wohltuend in der kalten Jahreszeit. Natürliche ätherische Öle des Eukalyptus und der Minze entfalten ihre aromakologische Wirkung. Der Körper wird angenehm durchwärmt und Ihr Wohlbefinden spürbar verbessert.

Das Zusammenspiel von befreiendem Duft, intensiver Farbe und langanhaltendem Schaum macht dieses Bad zu einem ganzheitlichen Erlebnis für alle Sinne.

  • natürliche Öle
  • sanfte Pflege
  • langanhaltender Schaum
Anwendungsempfehlung: Für ein Vollbad den Inhalt des Beutels in das einlaufende Badewasser (36-38°C) geben und das Bad 15-20 Minuten genießen.


Inhaltsstoffe:
Alle Inhaltsstoffe sind nach codecheck.info (KLICK) empfehlenswert. Mehr sag ich dazu nicht ;)


Geruch:
Das schwarze Loch aka Magste mal schnuppern?

Dank meiner verschnupften Nase konnte ich während dem Baden nicht allzuviel riechen. Zum Glück war ich so schlau und habe die Verpackung erstmal behalten und kann jetzt mit einer freien Nase den Geruch beurteilen. Auf der Verpackung steht Eukalyptus und Minze. Genau diese beiden Sachen kann ich herausschnuppern. Ich finde es riecht ein bisschen wie das WICK VapuRub (oder wie das heißt), aber nicht ganz so scharf, wenn ihr wisst was ich meine.
Das Wasser hat auf jeden Fall nach Eukalyptus und Minze gerochen, denn meine Nase ist nach und nach frei geworden. Nach der Äußerung meiner Mitbewohnerin (Puuuh! Hier riechts aber!) gehe ich mal davon aus, dass der Geruch ziemlich stark war und sich in der ganzen Wohnung verbreitet hat ;)
Ob meine Haut danach nach "Erkältung" gerochen hat, weiß ich leider nicht. Aber ich schätze. dass wenn ein Duft verblieben ist, war er nur ganz dezent, denn sonst wäre es mir aufgefallen!

Anwendung:
Man nehme das aufgeschnittene/aufgerissene Sachet und kippe den Inhalt in das laufende Badewasser ein.
Das Produkt ist türkisblau gefärbt mit einem Stich ins Grüne. Das Badewasser ist nun türkisblau und wenn man ganz viel Fantasie hat kann man sich vorstellen, man liege im lagunenblauen Meerwasser :) (Merkt man, wie lange ich nicht mehr im Urlaub war?)


Nach und nach bildet sich ganz viel Schaum, der recht fest ist und etwa 45min lang hält. <3


Wirkung:
Ich fand das Bad nicht besonders pflegend. Im Vergleich dazu war das Kakaobad sogar etwas pflegender. Eincremen muss man sich danach sicher! Jedoch erfüllt das Aroma-Pflegeschaumbad seine zwei weiteren Versprechungen. Schaum ist vorhanden und der Duft auch! Und die Nase wird nebenbei befreit.

Fazit:
Ganz nett, aber wäre für mich kein Anlass eine ganze Flasche mit 400ml zu kaufen! Es sei denn, man ist ständig krank, was ich keinem wünschen will, oder Hardcore-Eukalyptus-Fan. Ich würde mir von den Kneipp Bädern generell mehr Pflegeleistung wünschen!

Was macht ihr, wenn ihr krank seid? Baden? Tee trinken? Oder nur im Bett liegen und diverse Online-Shopping-Seiten durchwühlen? :D

1 Kommentar:

Miss.Tammy hat gesagt…

Baden + Tee trinken und dann selbst bemitleiden und im Bett bleiben - aber nur wenn meine Mädels das zulassen, die schleppen nämlich einen auch totkrank zum Feiern (hilft aber komischerweise auch gut^^)

Gefällt euch, was ich schreibe? Werdet regelmäßiger Leser!

Related Posts with Thumbnails